Seite wählen

Logo Wirtschaftsdialog Blockchain

Sie möchten verstehen welche Vorteile Blockchain-Technologien bringen?

Die Veranstaltung „Wirschaftsdialog Blockchain“ adressiert diese Frage und bietet Entscheidern direkten Kontakt zu Blockchain-Experten.

Termin speichern

.ics Datei herunterladen und im Kalender importieren.

Warum jetzt die richtige Zeit ist sich mit Blockchain-Technologien zu beschäftigen?

Die Technologie hat sich in den letzten 11 Jahren weiterentwickeln und ist nicht mehr nur ein Werkzeug von Tech-Startups und Großkonzernen, sondern kann auch für Mittelständige Unternehmen anwendbar sein. Nutzen Sie die Veranstaltung „Wirtschaftsdialog Blockchain“ und erfahren Sie, welche konkreten Vorteile die Blockchain-Technologien bieten und welche Anwendungsmöglichkeiten existieren.

Hauptveranstalter

Grundlagen für Regulierung und Gesetze

In den letzten zwei Jahren hat sich auf der Regulierungsseite einiges getan, um Klarheit für Unternehmen zu schaffen. Die Bundesregierung bietet mit der Blockchain-Strategie weitere Grundlagen für die Weiterentwicklung der Technologie und zusätzliche Rahmenbedingungen in Deutschland.

Besondere EU-Förderungen und Investitionen

Die Europäische Union hat die Vorteile der Blockchain-Technologien erkannt. Sie fördert aktiv KMUs und Startups durch verschiedene Förderprogramme. Ein 100 Mio. EUR Fonds für Startups steht zur Verfügung und über blockpool.eu können sich jetzt schon KMUs für finanzielle Förderung bewerben.

Direkter Austausch mit Blockchain Experten

Welche Skills brauche ich für Blockchain Projekte? Gibt es Best Practices? Stellen Sie ihre Fragen, die sie schon immer zu Blockchain-Themen hatten. Tauschen sie sich direkt mit Blockchain-Experten aus, die persönlich an dieser Veranstaltung als Ansprechpartner für Sie zur Verfügung stehen.

Entwickeln und Entdecken Sie
neue Geschäftsmodelle

Der Erfolg der Plattform-Ökonomie zeigt uns dass Unternehmen wie Amazon, Google, Uber und AirBnB auf das richtige Pferd gesetzt haben.

Die Token-Ökonomie durch Kryptowährungen und Blockchain-Technologien vorangetrieben, ermöglicht neue Zusammenarbeitsformen in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und der Gesellschaft.

Lassen Sie sich durch Kurzvorträge aus den verschiedenen Bereichen inspirieren und erfahren Sie welche neue Geschäftsmodelle evtl. für Ihr Unternehmen relevant sein könnten.

Das PROGRAMM

Das Ziel des Tages soll sein, dass die Teilnehmer in einer angenehmen Atmosphäre mit so vielen Blockchain-Coaches wie möglich sprechen. Stellen Sie Fragen, vernetzen Sie sich und lernen Sie Menschen kennen, die bereits Blockchain-Technologien einsetzen.

Uhrzeit Thema
13:30 Uhr Einlass
14:00 – 14:20 Uhr

Begrüßung

Daniela Schmitt
Staatssekräterin Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Günter Jertz
Hauptgeschäftsführer IHK-Rheinhessen

14:25 – 15:45 Uhr

Kurzvorträge

  1. „Übermorgen, bald und jetzt: Welche Gesetze der Bundesblock antreibt”
    Marcus Ewald, Vorsitzender des politischen Beirats Bundesverband Blockchain
  2. „Tokenized Securities – Was sind digitale Wertpapiere“
    Michael GöymenGeschäftsführer UnitedCrowd

  3. „Thema TBD“
    Dr. Florian ReulManaging Associate Head of FinTech Germany Linklaters LLP

  4. „Von Inter-Company Accounting zu Peer-to-Peer Produkten. Chancen der Blockchaintechnologie in der Versicherungswirtschaft”
    Maximilian SourisseauConsultant & Business Development Blocksurance HBA-Consulting AG

  5. „Das selbstzahlende Silo – Möglichkeiten und Perspektiven von Blockchain Technologie in der deutschen Industrie”
    Tony OehmChief Operating Officer Azhos AG

  6. „Mit Sensoren und Blockchain ins Internet der Dinge Smart-Contracting am Beispiel Seecontainer”
    Prof. Dr. Markus HaidProfessor für Sensorik und Messdatenverarbeitung an der Hochschule Darmstadt

  7. „Einsatz der Blockchain zur Fraud-Prevention in Logistikprozessen”
    Matthias Schmidt, Prokurist Digital Strategy & Transformation ETECTURE GmbH
15:45 – 16:00 Uhr

Kurzvorstellung aller Blockchain-Experten

16:00 – 17:45 Uhr

Austausch mit Blockchain-Experten

18:00 – 20:00 Uhr

Ausklang der Veranstaltung mit Essen und Trinken

Gutenberg Digital Hub e.V.
Altes Weinlager
Taunusstraße 59 – 61
55118 Mainz

Einst diente der Zollhafen als Umschlagsplatz für Handelsgüter. Eigentümer tauschten Waren um, es war ein „Hub“ des Handelns.

An diesem Ort tauschen wir uns zur zukunfsweisenden Technologie Blockchain aus.

VeranstaltungsPartner

Speakers

Marcus Ewald

Marcus Ewald

Vorsitzender des politischen Beirats Bundesverband Blockchain

Maximilian Sourisseau

Maximilian Sourisseau

Consultant & Business Development Blocksurance

HBA-Consulting AG

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt

Prokurist

ETECTURE GmbH

Dr. Florian Reul

Dr. Florian Reul

Managing Associate

Head of FinTech Germany
Linklaters LLP

Tony Oehm

Tony Oehm

Chief Operating Officer

Azhos AG

Prof. Dr. Markus Haid

Prof. Dr. Markus Haid

Professor für Sensorik und Messdatenverarbeitung an der Hochschule Darmstadt

Michael Göymen

Michael Göymen

Geschäfsführer

UnitedCrowd

Blockchain-Experten aus Rhein-Main

Miriam Vogelsang

Miriam Vogelsang

Beraterin Vertrieb & Geschäftsentwicklung

Mainzer Volksbank

Sascha Goebel

Sascha Goebel

CTO

Anyblocks Analytics GmbH

Andreas Fletcher

Andreas Fletcher

Projektleiter

brainbot technologies AG

Timo Rogalski

Timo Rogalski

Research Assistant 
& Doktorand

EBS Universität

Peter Eulberg

Peter Eulberg

Geschäftsführer

Anyblocks Analytics GmbH

Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

Selbständiger Kommunikationsberater

Krystian Gaus

Krystian Gaus

Blockchain Entwickler

innoBlock UG (Haftungsbeschränkt)

Hüseyin Yildiz

Hüseyin Yildiz

Account Manager

Blocksize Capital GmbH

Felix Green

Felix Green

Geschäftsführer

innoBlock UG (Haftungsbeschränkt)

Ali-Pasha Foroughi

Ali-Pasha Foroughi

Unabhängiger Softwareentwickler

Freddy Zwanzger

Freddy Zwanzger

CDO

Anyblocks Analytics GmbH

MedienPartner

Fragen?

Sie haben Fragen zur Veranstaltung oder möchten gerne mit uns zusammenarbeiten? Schicken Sie uns gerne eine Nachricht über nachfolgendes Kontaktformular.